Unibail-Rodamco bringt Pokémon GO in Shopping Center

12.01.2017

Unibail-Rodamco, Niantic und The Pokémon Company International kündigen erste europäische Kooperation für Pokémon GO an

Unibail-Rodamco, Europas größtes börsennotiertes Unternehmen im Bereich Gewerbeimmobilien, kooperiert künftig mit Niantic Inc., Herausgeber und Entwickler von Pokémon GO und Partner von The Pokémon Company International. Als Vorreiter in der Entwicklung innovativer und einzigartiger sozialer Treffpunkte, erschafft Unibail-Rodamco diesen Winter bis zu 1.000 PokéStops in insgesamt 58 ausgewählten Shopping Centern. Es handelt sich dabei um die erste Kooperation von Pokémon GO mit Shopping Centern in Europa.

Mit dieser bemerkenswerten Partnerschaft unterstreicht Unibail-Rodamco erneut die Einzigartigkeit seiner Center: Es ist das erste Mal in Europa, dass Shopping Center das erfolgreiche Pokémon GO Game freigeben und damit spielerische Erlebnisse ermöglichen, die Augmented Reality umfassen und dabei zugleich weit über das Shopping hinausgehen.

„Unsere Partnerschaft mit Niantic ist historisch. Gemeinsam arbeiten wir daran, die Erfahrungen unser Besucher in unseren Shopping Centern durch Niantics innovative Augmented Reality-Spiele zu bereichern“, erklärt Jean-Marie Tritant, Chief Operating Officer von Unibail-Rodamco. „Wir haben 2014 zusammengearbeitet, um Ingress in unseren Centern einzuführen – Niantics erstes Mehrspieler-Spiel mit Augmented Reality. Pokémon GO ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Unibail-Rodamco innovative Technologien nutzt, um das Shoppingerlebnis für Kunden zu erweitern und Orte zu schaffen, an denen Menschen sich treffen können.“

Olivier Nougarou, CEO von Unibail-Rodamco Germany, ergänzt: „Als digitales und zukunftsorientiertes Unternehmen möchten wir unseren Kunden immer wieder innovative, aufregende Highlights bieten. Wir freuen uns daher, ankündigen zu können, dass wir Pokémon GO in Kürze in mehreren unserer deutschen Shopping Center umsetzen können.“

„Wir haben Pokémon GO entwickelt, um die Spieler dazu zu animieren, sich in der realen Welt zu bewegen, mit anderen zu interagieren und die Welt um sich herum zu entdecken. Die Kooperation mit Unibail-Rodamco eröffnet dabei einen Weg für Trainer in Europa, während des Spielens im Winter im Warmen zu bleiben“, sagt John Hanke, Chief Executive Officer bei Niantic Inc. „Jedes auserwählte europäische Shopping Center in Europa wird eine große Sammlung von PokéStops und Arenen für Trainer und ihre Freunde bieten, um zusammen eine unterhaltsame und angenehme Atmosphäre zu ermöglichen.“

„Nach einem unglaublichen Jahr 2016 für Pokémon freuen wir uns sehr darüber, mit einem Partner zusammenzuarbeiten, der den Spielern noch mehr Spaß beim Fangen von Pokémon in seinen Pemium Shopping Centern ermöglicht“, sagt Gaku Susai, Vizepräsident London Operations bei The Pokémon Company International.

Pressemitteilung als PDF