Real Estate Brand Award für Unibail-Rodamco

16.05.2018

Das European Real Estate Brand Institute (REB-Institute) beurteilt alljährlich die erfolgreichsten und wertvollsten Marken der Immobilienwirtschaft in Deutschland, Österreich und im europaweiten Vergleich. In der Kategorie „Real Estate Developers Retail Europe“ landete in diesem Jahr Unibail-Rodamco auf dem ersten Platz der zugrunde liegenden Studie und sicherte sich so den begehrten Award. Im internationalen Markenvergleich punktete Unibail-Rodamco besonders durch die sehr gute Qualität in der Projektsteuerung und -umsetzung sowie durch die große internationale Erfahrung. Nach dem zweiten Platz in 2017 setzt sich Unibail-Rodamco dieses Jahr an die Spitze dieser Kategorie.

„Die erfolgreiche Markenentwicklung ist ein unmittelbares Ergebnis der ausgezeichneten Arbeit, die unsere Experten tagtäglich in der Wertschöpfung für unsere Kunden und Partner leisten“, sagt Paul-Eric Perchaud, Geschäftsführer Operations bei Unibail-Rodamco Germany. „Der Real Estate Brand Award ist deshalb eine großartige Bestätigung unserer Strategie und zugleich große Motivation für uns, auch in den kommenden Jahren als Innovationsführer der Branche voranzugehen.“

Development-Pipeline mit einem Investitionsvolumen von 7,9 Milliarden Euro

Zusätzlich zu der strategischen und inhaltlichen Weiterentwicklung der bestehenden Assets entwickelt Unibail-Rodamco derzeit Projekte mit einem Investitionsvolumen von 7,9 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2017), darunter innovative Immobilienprojekte wie The Mall of the Netherlands nahe Den Haag oder das südliche Überseequartier in Hamburg. Mit einer Gesamtfläche von 419.000 Quadratmetern, 14 einzelnen Gebäuden und einem Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro, ist die Entwicklung des Mixed-Use-Quartiers im Herzen der Hamburger HafenCity eines der bedeutendsten Development-Projekte der gesamten Unternehmensgeschichte. Das urbane Quartier direkt an der Elbe wird Raum bieten für Einzelhandel, gastronomische Angebote, ein abwechslungsreiches Entertainment- und Kulturangebot, drei Hotels, Wohnungen, Büroflächen und nicht zuletzt für ein Kreuzfahrtterminal.

Real Estate Brand Report: Größte Marken-Wert-Studie der Immobilienwirtschaft

Entscheidungsgrundlage für den Real Estate Brand Award ist die größte empirische Marken-Wert-Studie der Immobilienwirtschaft, die Real Estate Brand Value Study. Im Rahmen der Studie hat das European Real Estate Brand Institute (REB-Institute) mehr als 1.400 Unternehmensmarken in 30 einzelnen Studien untersucht und dazu über 94.000 Branchenexperten in 47 Märkten Europas befragt. Neben der Kategorie für die besten Handelsimmobilienentwickler in Europa gibt es zudem Awards für die verschiedensten Bereiche der Immobilienbranche: unter anderem für Investoren, Asset Manager, Banken, Projektmanager, Architekten oder Beratungsunternehmen.

Das in Berlin ansässige REB-Institute ist eine führende Plattform zur finanz- und verhaltenswissenschaftlichen Evaluierung von Marken der Immobilienwirtschaft. Im Markenpanel befinden sich die relevanten Unternehmens-, Dienstleistungs- sowie Projekt- und Standortmarken. Die bedeutendsten Brands und ihre Entwicklungen werden seit 2009 jährlich evaluiert und in den Brand-Rankings des REB-Institute gelistet.

Pressemitteilung als PDF