Neues Design für die Köln Arcaden

30.10.2017

Kölner Shopping Center schließt umfangreiche Modernisierung erfolgreich ab

Seit Mitte Oktober präsentieren sich die Köln Arcaden nach erfolgreichem Umbau mit einem überarbeiteten Raumkonzept und neuem Innen- und Außendesign. Das Konzept für die Modernisierung entwickelte Centerbetreiber mfi – a division of Unibail-Rodamco Group im Auftrag von Eigentümer Union Investment Real Estate auf Grundlage einer gemeinsam erarbeiteten Neupositionierung des Centers. Das Investitionsvolumen betrug rund 13 Millionen Euro.

Dynamic Downtown, Street Kitchen und Urban Heights – so heißen die neuen themenbezogenen und auf das Lebensumfeld der Besucher zugeschnittenen Einkaufsbereiche, die seit Mitte Oktober auf die Gäste der Köln Arcaden warten. Das neue Raumkonzept bietet auf jedem Stockwerk atmosphärisch eigenständig gestaltete Zonen für abwechslungsreiche Shoppingerlebnisse. Besondere Highlights bilden zudem individuell gestaltete Highlight-Fassadenelemente, die vom Erdgeschoss bis in das erste Obergeschoss reichen.

„Wer heute ein Shopping Center besucht, erwartet zu Recht besondere Services und Angebote, die über das reine Einkaufen hinaus gehen“, sagt Andreas Hohlmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung bei Unibail-Rodamco Germany. „Mit dem Umbau und der Neupositionierung der Köln Arcaden haben wir daher die Aufenthaltsqualität in allen Bereichen nochmals spürbar gesteigert.“

Großzügige Lounge-Areale mit Ladestationen bieten auf jeder Etage Sitzgelegenheiten und laden die Besucher zum Verweilen ein. Ein innovatives Beleuchtungskonzept mit einem von allen Ebenen sichtbaren Lichtbaum sowie mehr Tageslicht im Untergeschoss sorgen zudem ab sofort für eine natürliche und noch angenehmere Atmosphäre während des Shoppens. Darüber hinaus wurden auch der Eingangsbereich, die Wegführung im Center sowie die Toilettenbereiche mit Mutter-Kind Lounge modernisiert. 

„Durch das neue Design und die zusätzlichen Angebote ist es uns gelungen, die Attraktivität des gesamten Centers auf ein neues Niveau zu heben“, sagt Theda J. Mustroph, Centermanagerin der Köln Arcaden. „Ich bin überzeugt davon, dass wir so auch in Zukunft vielfältige Anreize für einen Besuch im Center setzen und unsere Kunden von ausgedehnten Aufenthalten begeistern können.“

 

Pressemitteilung als PDF