Am 1. April 2018 wird Olaf Ley neuer Direktor Investment / Assetmanagement der Unibail-Rodamco Germany GmbH

22.02.2018

Olaf Ley ist 42 Jahre alt und Dipl.-Ing. Raumplanung der Universität Dortmund. Er war zuletzt als Managing Director bei iMallinvest Europe GmbH tätig. Neben verschiedenen Akquisitions-, Projektentwicklungs- und Asset Management-Tätigkeiten für nationale und internationale Investoren, steuerte er vor allem die Verkaufsaktivitäten, darunter das Melody-Portfolio der Credit Suisse in 2016 sowie eines der größten Shopping Center im Ruhrgebiet in 2017.

Von 2007 bis 2015 war er in unterschiedlichen Führungsfunktionen für die ECE Projektmanagement GmbH und Co. KG tätig, zuletzt als Director M&A. In diese Zeit fielen eine Vielzahl an Akquisitionen, wie zum Beispiel das A 10-Center Wildau, das Silesia City Center in Kattowitz oder das Palais Quartier Frankfurt.

Olaf Ley folgt damit Charles Watine (Investment) und Stéphan Lett (Asset Management). Beide französischen Manager werden nach Übergabe im Frühsommer neue Führungsaufgaben bei Unibail-Rodamco SE in Paris übernehmen.

„Mit Olaf Ley konnten wir einen ausgewiesenen Fachmann für uns gewinnen, der den deutschen Markt sehr gut kennt und in seinem Verantwortungsbereich Synergien zwischen Investment und Assetmanagement schaffen wird“, sagt Andreas Hohlmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Unibail-Rodamco Germany. „Unser herzlicher Dank gilt schon heute Charles Watine und Stéphan Lett dafür, dass sie mit ihrer Leistung erheblich zum Erfolg von Unibail-Rodamco Germany beigetragen haben.“

Pressemitteilung als PDF